• Der Park ist momentan geschlossen.Wir haben wieder am Samstag, den 24. März 2018 von 10:00 bis 17:00 geöffnet.
  • Aktuelles Wetter in Heroldsbach:
  • Das Schloss

    Das Schloss wurde erstmals 1422 urkundlich erwähnt und war ursprünglich ein von mehreren Wassergräben umgebener Wohnturm.

     

    Thurn ist die altdeutsche Bezeichnung für Turm. 1737 wurde das Gut von dem Bamberger Domkapitular Lothar Franz Horneck von Weinheim aus eigenen Mitteln erworben und zu einem barocken Lustschloss umgebaut. Bis zum heutigen Tag ist noch alles im Urzustand. Auch das gräfliche Ehepaar mit seinen fünf Kindern wohnt noch im Schloss.

    Zur Anlage gehören der Barocke Schlosspavillon, der Schlosspark, das Gärtnershaus, Nebengebäude sowie das Schloss mit seiner wunderschönen Barockkapelle.

     

    Um den Kulturwert des Schlosses zu erhalten und die Schönheit seines Parks der Öffentlichkeit als Erholungs- und Entspannungsoase zugänglich zu machen, wurde in den Schlosspark unter der Leitung von Graf Bentzel ein Erlebnispark für jung und alt harmonisch integriert.

    Die Mitglieder der Familie sind in das Parkgeschehen ebenfalls fest eingebunden. Sie sichern mit ihrem Tun und Arbeiten eine Tradition und Familiengeschichte, die noch hunderte von Jahre anhalten soll. Der Schlossbereich selbst kann nicht besichtigt werden und wird nur für gebuchte Veranstaltungen wie Hochzeiten, Familien- oder Firmenfeiern den Gästen exklusiv zur Verfügung gestellt.

     

    Wein auf Schloss Thurn

     

    Im Familienbesitz der Graf Bentzel-Sturmfeder ist seit 1396 ein Weingut in Württemberg, das im dem kleinen Örtchen Schozach/Ilsfeld nicht weit von Heilbronn liegt. Zu Beginn wurde dort über mehrere Jahrunderte nur kleine Mengen Wein für die Familie gekeltert. Erst als im 19. Jahrhundert als die bedeutende Lage „Schochacher Roter Berg“ mit insg. 15 Hektar in den Besitz der Grafen Bentzel-Sturmfeder überging, wurde der Weinbau professionell betrieben. 

    Kilian Graf von Bentzel-Sturmfeder, Sohn des Gründers des Erlebnisparks, führt in Familientradition den Weinbau nach dem Grundsätzen „alte Werte in neuen Händen“ und „weniger ist mehr“ weiter. Die Weine sind bekömmlich und lagerfähig. 75% sind Rotweine, 25% Weißweine. Weine erhalten Sie direkt vom Weingut unter www.sturmfeder.de oder in unserem Weinverkauf (Montag bis Samstag von 9.00-12.00 Uhr).